Grüne Quellen
Donnerstag, 17. August 2017 Uhr

 
ProlixLetter
Mittagstisch
Prolix-Gastrotipps
Prolix-Studienführer
Ökoplus Freiburg
56plus
lesen-oder-vorlesen
wodsch

 

 
Kontakt
Werbung
Disclaimer
Impressum
 
Prolix-Verlag
schwarzwaldbach4.JPG
Ruhiger Spazierweg in Hinterzarten in guter Luft / Foto: Daniel Jäger

GESUNDHEIT

 

Eine gesunde Lebensweise im Einklang mit sich und der Natur sollte eines unserer höchsten Ziele sein. Mit unseren Informationen zum Thema könne Sie es verwirklichen.

 


Stichwortverzeichnis
Akupunktur
Alternative Medizin
Homöopathie
Luftkurort Hinterzarten
Wasserqualität und -härte
Zusatzstoffe

 

Akupunktur


Die Akupunktur ist ein Behandlungskonzept der traditionellen chinesischen Medizin. Sie basiert auf der Lehre von Yin und Yang, die später durch die Fünf-Elemente-Lehre und der Lehre von den Meridianen ergänzt wurde. Sie verwendet drei Verfahren:
Einstechen von Nadeln in die Akupunkturpunkte
Erwärmen der Punkte (Moxibustion)
Massage der Punkte (Akupressur)
In der Akupunktur werden rund 400 Akupunkturpunkte maßgeblich benutzt, die auf den so genannten Meridianen angeordnet sind. Zur Vereinfachung wurde das heute gängige Modell von zwölf Hauptmeridianen, die jeweils spiegelbildlich auf beiden Körperseiten paarig angelegt sind, eingeführt. Acht Extrameridiane und eine Reihe von sogenannten Extrapunkten ergänzen dieses Modell. Nach dem Modell der Traditionellen chinesischen Medizin wird durch das Einstechen der Nadeln der Fluss des Qi (Lebensenergie) beeinflusst.

Dr. Henning Dehn
Kartäuserstraße 3
79102 Freiburg
Tel. 0761 30355
www.praxis-dehn.de
Facharzt für Allgemeinmedizin. Naturheilkunde und Akupunktur

Orthopädische Privatpraxis Dr. med. Sandra V. Lücke
Bismarckallee 17, 79098 Freiburg
Telefon: 0761 - 881 81 81
Fax: 0761 - 881 81 82
E-Mail für medizinische Anfragen: info@ortho-luecke.de
E-Mail für Terminanfragen und Rezepte: dr.sandra.luecke@gmx.de
www.ortho-luecke.de

Praxis für Fünf Elemente Akupunktur
Corinna Gripekoven
Dreikönigstr. 25
79102 - Freiburg
Deutschland
Telefon: 0761/7 07 50 95
www.5-elemente-akupunktur.de
Termine nach Vereinbarung

Praxisgemeinschaft für Orthopädie
Dr. med. Michael Grolik & Dr. med. Martin Schäper
Habsburger Straße 127 (Zähringer Tor, Siegesdenkmal)
79104 Freiburg im Breisgau
Telefon: 0761 - 22 0 33
Telefax: 0761 - 22 2 66
Internet: www.praxis-schaeper-grolik.de

Thomas Kiefer
Habsburgerstr. 90
79104 Freiburg im Breisgau
Telefon 0761 / 20266999
Fax 0761 / 20266998
Email: kiefertcm@t-online.de
Die Praxis liegt unmittelbar am Eck zur Rotlaubgarage, die preisgünstige Parkmöglichkeiten in ausreichender Zahl bietet.
Sie erreichen die Praxis auch sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Straßenbahn oder Bus).

 

Alternative Medizin


Die Begriffe Alternativmedizin / Komplementärmedizin (CAM) umfassen ein breites Spektrum von Heilmethoden, die nicht Teil der Tradition des jeweiligen Landes sind und nicht in das dominante Gesundheitssystem integriert sind.

Alternativmedizinische Praxis Vallespir Machado
Luisenstraße 11
79098 Freiburg
Tel: 0761 22050

Rainer Frick
Allgemeinmedizin & Alternativmedizin
Schwimmbadstraße 16
79100 Freiburg i. Br. - Stadteil Wiehre
Telefon: 0761 / 7 39 44
Fax: 0761 / 7 50 60
E-Mail: praxis@praxis-frick.de
www.arzt-freiburg-wiehre.de

 

Homöopathie


Der Begriff "Homöopathie" stammt aus der griechischen Sprache und kann mit "ähnliches Leiden" übersetzt werden. Damit ist gemeint, dass in der Homöopathie eine Erkrankung mit einer kleinen Menge eines Naturstoffs behandelt wird, die am gesunden Menschen, in größerer Dosis verabreicht, zu ähnlichen Symptomen führt, wie sie für eine bestimmte Erkrankung charakteristisch sind. Z. B. kommt es nach Einnahme einer Zubereitung aus dem wilden Jasmin zu Fieber und Abgeschlagenheit, also zu typischen Grippesymptomen. Somit ist leicht nachvollziehbar, dass der wilde Jasmin entweder allein oder häufig als wichtiger Bestandteil in homöopathischen Grippemitteln verwendet wird. Diese sogenannte "Ähnlichkeitsregel" (lat. Similia similibus curentur) bildet eines der drei Grundprinzipien der Homöopathie. Nachfolgend einschlägige Freiburger Adressen.

Homöopath Reinhard Gräfe
Heilpraktiker
Gerda-Weiler-Str. 77
D-79100 Freiburg
Tel. 0761 / 4098917
www.graefe-homoeopathie-freiburg.de

Praxis für klassische Homöopathie Freiburg
im "Haus Kubanek"
Friedhofstr. 33
79106 Freiburg
www.praxis-homoeopathie-freiburg.de

Thies und Becking
Praxisgemeinschaft Dr. med Ulrich Thies & Dr. med Andreas Becking
Eisenbahnstr. 64
79098 Freiburg im Breisgau
Klassische Homöopathie.
Tel. 0761 / 382245
www.hom-freiburg.de

VisVitalis
Schule und Praxis für klassische Homöopathie.
Klaus Ehret, Eva Ehret, Heilpraktiker
Hildastr. 50
D-79102 Freiburg     
Telefon 0761-7048590
info@vis-vitalis.org

 

Luftkurort Hinterzarten

Eine Perle im Schwarzwald

Hinterzarten ist in 30 Minuten mit der Höllentalbahn von Freiburg erreichbar und bietet alles, was den Schwarzwald schön macht: eine einzigartige Naturlandschaft, wunderschöne Wanderwege, eine perfekte Kombination aus hochwertigen Wellness- und Gesundheitsangeboten, abwechslungsreiche Sportmöglichkeiten sowie ein Niemalslangweilig-Umfeld für Familien. Die Berglandschaft rund um Hinterzarten prägen dichte Wälder, weite Wiesen, klare Bergseen und ein geheimnisvolles Hochmoor.
Mehr...

 

Wasserqualität und -härte


Wasser ist ein lebensnotwendiges Element, ohne dass der Mensch nicht leben könnte. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, dass das Wasser, das konsumiert wird, eine gute Qualität aufweist. Die Wasserqualität unterscheidet sich von Stadt zu Stadt, manchmal sogar innerhalb einer Stadt. So weist Freiburg eine andere Qualität von Wasser auf als etwa Berlin.

Wasserqualität in Freiburg

Freiburgs Wasserbedarf wird aus zwei unabhängigen Einzugsgebieten gedeckt. Diese liegen weit voneinander getrennt im Dreisamtal (zwischen Ebnet und Zarten) und im Münstertal (Erfassung in Hausen a.d.M.). Grundwasser im Stadtgebiet selbst wird zur Trinkwassergewinnung von badenova überhaupt nicht benötigt. Die Freiburger westlich der Güterbahnlinie bekommen ihr Wasser aus dem Wasserwerk Hausen an der Möhlin und alle Haushalte östlich der Güterbahn aus dem Wasserwerk Ebnet. Neben diesen zwei großen Versorgungszonen gibt es noch die aus eigenen Quellen versorgten Stadtteile Kappel und Günterstal. ....
In den Jahren 1873-1876 entstand das Wasserwerk Ebnet. Es liegt im Einzugsgebiet des Dreisamtals und fördert aus dem ca. 258 qkm großen Einzugsgebiet jährlich rund 11 Millionen Kubikmeter Grundwasser. Die Hochbehälter am Schlossberg und das 1896 fertiggestellte Wasserschlössle am Sternwald sichern die Versorgung rund um die Uhr. Sie dienen als Ausgleich zwischen dem hohen Wasserbedarf am Tag und dem geringen in der Nacht. Das nachts geförderte Wasser kann als Vorrat für den nächsten Tag gespeichert werden.

Zwei Wassereinzugsgebiete für Freiburg: Ebnet und Hausen

Wasserwerk Ebnet
Wasserqualität: weich - Gesamthärte dH 5,6
Einzugsgebiet ca 260 Quadratkilometer
Jährliche Förderung: 1 Mrd Liter Grundwasser aus 9 Tiefbrunnen bzw. 2 Sammlern
Versorgung für östlich der Güterbahnlinie: Zähringen, Herdern, Haslach, Altstadt, Wiehre, Dreisamtal
(Günterstal und Kappel sind Selbstversorger)

Wasserwerk Hausen an der Möhlin
Wasserqualität mittel - Gesamthärte dH 12,7
Einzugsgebiet ca 130 Quadratkilometer
Jährliche Förderung: 5 Mio Kubikmeter Grundwasser aus 6 Tiefbrunnen
Versorgung für westlich der Güterbahnlinie: Brühl, Mooswald, Hochdorf, Weingarten, St.Georgen, Rieselfeld,



 
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang

 

Zusatzstoffe


Heute finden sich im Supermarktsortiment kaum noch lebensmittel ohne Zusatzstoffe wie Konservierungsmittel, Geschmacksverstärker oder Farbstoffe. Wir wollen hier einen kleinen Überblick über die Wirkungen und Risiken der verwendeten Substanzen geben.

Glutamat
Als Glutamate werden die Ester und Salze der Glutaminsäure bezeichnet. Bekannt sind vor allem Salze der L-Glutaminsäure durch ihren Einsatz als Geschmacksverstärker in Lebensmitteln. Das einfache Natriumsalz wird Mononatriumglutamat (E 621) genannt und ist das am meisten verwendete. Ebenfalls zugelassen sind Monokaliumglutamat (E 622), Calciumdiglutamat (E 623), Monoammoniumglutamat (E 624), Magnesiumdiglutamat (E 625).[1] Glutamate sind als Zusatzstoffe durch die Zusatzstoffzulassungsverordnung für die meisten Lebensmittel bis zu einer Höchstmenge von 10g/kg (berechnet als Glutaminsäure) zugelassen.
Bei Überempfindlichkeit kann es das sog. Chinarestaurant-Syndrom auslösen: 10 bis 20 Minuten nach Aufnahme der als Auslöser angesehenen Stoffe kommt es zu Mundtrockenheit, geröteten Hautpartien (z. B. Wangen) mit Hitzeempfindung, Herzklopfen, Juckreiz im Hals, (Schläfen)-Kopfschmerzen, Gesichtsmuskelstarre, Nackensteifheit, Gliederschmerzen und Übelkeit. Ein eindeutiger wissenschaftlicher Nachweis wurde bisher allerdings nicht erbracht.

Konservierungsmittel
Konservierungsmittel sind antimikrobielle Biozide zur Ausschaltung von Mikroorganismen. Sie kommen zum Einsatz, wenn physikalische Methoden alleine nicht ausreichen.

Lebensmittelzusatzstoffe