Grüne Quellen
Samstag, 20. Juli 2024 Uhr

 
ProlixLetter
Mittagstisch
Prolix-Gastrotipps
Prolix-Studienführer
Ökoplus Freiburg
56plus
lesen-oder-vorlesen
wodsch

 

 
Kontakt
Werbung
Disclaimer
Datenschutzerklärung
Impressum
 
Prolix-Verlag

ARCHIV

 

 

 
Bioland und „Vielfalt schmeckt“-Workshop zu Alten Sorten
Eichstetten: Mit traditionellen Sorten in der Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung punkten! Ein Workshop dazu findet am Montag, 09. Juli 2018 statt. Der von den Projektpartnern von „Vielfalt schmeckt“ – ProSpecieRara und Rinklin Naturkost - und Bioland veranstaltete Workshop zeigt die Möglichkeiten und Chancen von Gemüseraritäten in der Gastronomie auf. Von 09:30 bis 16:30 Uhr können Profiköche und Gastronomen Neues über die Vielfalt traditioneller Sorten und ihre Erzeugung erfahren.

Der Einsatz alter, traditioneller Gemüsesorten bietet Köchen und Gastronomen nicht nur die Möglichkeit, besondere, schmackhafte Speisen zu kreieren, sondern auch ein Alleinstellungmerkmal zu entwickeln und durch die Nutzung der Sorten zu deren Erhalt beizutragen. Durch die Verarbeitung von bedrohten Sorten aus ökologischem Landbau kann das individuelle Profil in Richtung Nachhaltigkeit geschärft werden.

Vielfältige Informationen

Im Seminar wird ein Überblick über nachhaltige Verpflegung als Trend in der Profiküche und Hintergrundwissen zu Alten Sorten gegeben. Die TeilnehmerInnen können bei einer Verkostung selbst sinnlich die Besonderheiten alter Sorten aus biologischem Anbau erfahren. Bei der Führung durchs Logistikzentrum von Rinklin Naturkost und der Feldbegehung bei der Pulvermühle können die TeilnehmerInnen Bio-Lebensmittel und Alte Sorten hautnah erleben. Daneben besteht die Möglichkeit des Austauschs untereinander.

Gemeinsam für den Erhalt von Biodiversität

Der Workshop ist die erste gemeinsam ausgerichtete Veranstaltung von Bioland und dem Projekt „Vielfalt schmeckt“ von ProSpecieRara und Rinklin Naturkost. Er ist Auftakt zu einer Reihe gemeinsamer Schritte, die Bioland und „Vielfalt schmeckt“ im Rahmen ihrer Kooperation geplant haben. Gemeinsam sind sie aktiv, um die Gesellschaft für den Erhalt traditioneller Gemüsesorten zu sensibilisieren – auf dem Acker und auf dem Teller. Denn der Erhalt der Artenvielfalt ist nicht nur für eine abwechslungsreiche Ernährung wichtig, sondern auch für eine artenreiche Landwirtschaft, zu der jede/r Einzelne beitragen kann. Aktuelle Informationen finden Sie unter: www.vielfaltschmeckt.de.

Anmeldungen

Anmeldung: per Fax 0821-34680-181
Wann? Montag 09. Juli 2018, 09:30 – 16:30 Uhr
Wo? Rinklin Naturkost GmbH, Bruckmatten 18, 79356 Eichstetten; Ortswechsel zu Pulvermühle, 68600 Neuf-Brisach (Frankreich)
Wer? Köche, Caterer, Gastronomen, Verpflegungsverantwortliche, Pressevertreter
Kosten? Die Teilnahme ist kostenlos. Für die Bewirtung wird eine Pauschale von 30 € brutto erhoben.


Über „Vielfalt schmeckt“

„Vielfalt schmeckt“ ist ein gemeinsames Projekt von ProSpecieRara und Rinklin Naturkost für den Erhalt der Kulturpflanzenvielfalt. Ziel ist es, bedrohte traditionelle Gemüsesorten anbauen zu lassen und in Bioläden anzubieten, so dass diese durch Nutzung erhalten bleiben. Einen Kurzfilm zum Projekt mit weiteren Informationen finden Sie unter: https://www.youtube.com/watch?v=KdgftKf1f8k&feature=youtu.be und auf der Homepage von ProSpecieRara Deutschland. Das Projekt wird gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN). Ein weiterer Förderer ist die Heidehof Stiftung.

Über Bioland

Bioland ist der führende ökologische Anbauverband in Deutschland und Südtirol mit weit über 7.000 Bauern, Imkern und Winzern. Der Verband ist eine Wertegemeinschaft, die nach den besonders strengen Bioland-Richtlinien arbeitet. Gemeinsam mit Partnern wie Bäckern, Molkereien und Händlern garantieret Bioland Verantwortung und Genuss auf höchstem Niveau. Das schafft Vertrauen und Orientierung für Ihren täglichen Einkauf.
Mehr
Eintrag vom: 01.07.2018  




zurück