Grüne Quellen
Mittwoch, 29. Juni 2022 Uhr

 
ProlixLetter
Mittagstisch
Prolix-Gastrotipps
Prolix-Studienführer
Ökoplus Freiburg
56plus
lesen-oder-vorlesen
wodsch

 

 
Kontakt
Werbung
Disclaimer
Datenschutzerklärung
Impressum
 
Prolix-Verlag

ARCHIV

 

 

 
Neuer „Klima Klub“: Auftaktveranstaltung in der MaxWeber-Schule
Bürgerinnen und Bürger sind herzlich willkommen, Klimaschutz im Alltag auszuprobieren, zu entdecken und erleben

Der neue „Klima Klub“ geht an den Start. Aus diesem Grund findet am Samstag, 24. November, um 15 Uhr die Auftaktveranstaltung im Foyer der Max-Weber-Schule, Fehrenbachallee 14, statt. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich dazu eingeladen.

Nach der Begrüßung um 15 Uhr durch Umweltbürgermeisterin Gerda Stuchlik liest die Autorin Claudia Langer aus ihrem Buch „Die Generation ‚Man müsste mal‘“. Anschließend werden die einzelnen Aktionen des Projekts vorgestellt. Tests zur Selbsteinschätzung „Welcher Klimaschutz-Typ sind Sie?“, musikalische Begleitung und ein kleiner Imbiss sorgen für Stimmung, für Kinder gibt es ein Betreuungsangebot.

Im Klima Klub können Bürgerinnen und Bürger aller Altersklassen mitmachen und werden von den Fachleuten des Umweltschutzamts unterstützt und begleitet. Wer ökologisch bewusster durch den Alltag schreiten will, findet im Klima Klub viele Anregungen dafür. Im neuen Klub können sich Interessierte treffen und austauschen, sich Tipps holen und Ratschläge geben, ihre Lebens- und Konsumgewohnheiten in Frage stellen und womöglich verbessern. Aus vier Lebensbereichen können die Mitmachenden wählen – Konsum, Energie, Mobilität und Ernährung – und unterschiedliche ökologische Schwerpunkte setzen. Angebote und Prämien erwarten die Freiburgerinnen und Freiburger, die mit ihrer Klima Karte bei Übungen und Experimente Klima-Punkte sammeln können. Zusätzlich sind Begegnungen mit engagierten Interessierten aus Freiburgs Partnerstädte Besancon und Padua geplant.

Bei den einzelnen Aktionen unterstützt das Umweltschutzamt die Mitglieder zum Beispiel beim Thema Energieeffizienz: Das Ziel dieser Aktion ist es, 25 Prozent weniger Strom zu verbrauchen. Die Familien, die versuchen, dieses Ziel zu erreichen, bekommen ein Energiemessgerät, Beratung zu Hause sowie Tipps zum Energiesparen. Über einen Zeitraum von vier Wochen versuchen sie dann, den Stromverbrauch zu senken.

Mitmachen kann im Klima Klub jeder, alleine oder zusammen mit der Familie. Auch können sich Interessierte dem Klub zu einem späteren Zeitpunkt anschließen – das Projekt läuft ein Jahr lang. Zudem entscheiden die Teilnehmer selbst, in welchem Bereich, in welcher Form und wie intensiv sie sich beteiligen möchten. Für Mitglieder gibt es einen monatlichen Newsletter, in dem unter anderem Vorschläge für Experimente, Übungen, Praxis-Tests sowie Quizfragen enthalten sind.

Wer mehr über das neue Projekt „Klima-Klub“ wissen will, kann sich online unter www.freiburg.de/klimaklub informieren.
Mehr
Eintrag vom: 21.11.2012  




zurück