Grüne Quellen
Mittwoch, 27. Oktober 2021 Uhr

 
ProlixLetter
Mittagstisch
Prolix-Gastrotipps
Prolix-Studienführer
Ökoplus Freiburg
56plus
lesen-oder-vorlesen
wodsch

 

 
Kontakt
Werbung
Disclaimer
Datenschutzerklärung
Impressum
 
Prolix-Verlag

ARCHIV

 

 

Karlsruhe: Park(ing) Day für Freiräume in der Stadt
Banner Park(ing) Day 2021
 
Karlsruhe: Park(ing) Day für Freiräume in der Stadt
Stadtverwaltung beteiligt sich am Aktionstag am 17. September

Parkende Autos im öffentlichen Raum gehören zum alltäglichen Bild. Wie stark die Beanspruchung durch Parkplätze tatsächlich ist und welche Alternativen denkbar sind, möchte auch in diesem Jahr die Initiative "Park(ing) Day" verdeutlichen. Am Freitag, 17. September, treten 34 Organisationen auf 100 abgesperrten Parkplätzen quer durch das ganze Stadtgebiet dafür ein, dass mehr Platz für Begegnung, Erholung und Freizeitnutzung zur Verfügung gestellt werden sollte.

Vision Lidellplatz und "Meine Grüne Stadt Karlsruhe"
Die Stadtverwaltung Karlsruhe ist auch in diesem Jahr mit zwei Ständen am Lidellplatz vertreten. Das Stadtplanungsamt hat eine Fotomontage vorbereitet, die den Lidellplatz mit mehr Raum für Fuß- und Radverkehr und zusätzlicher Aufenthaltsfläche zeigt. Ab 12 Uhr können Besucherinnen und Besucher die Vision mit grünen und roten Klebepunkten beurteilen. Das Korridorthema "Meine Grüne Stadt Karlsruhe" wird an einem gemeinsamen Stand des Gartenbauamts und des Umwelt- und Arbeitsschutzes vorgestellt. Vor Ort können sich Passantinnen und Passanten von 13 bis 17 Uhr über die Inhalte und Angebote der "Grünen Stadt" mit ihren Handlungsfeldern Natur, Klima und Gesundheit informieren. Zu den drei Themen gibt es am Stand vielseitige Aktionen: Ein Baumquiz zum Anfassen informiert über die Straßenbäume in Karlsruhe und das Angebot der Baumpatenschaften wird vorgestellt.

Klimaschutz und Solaroffensive
Neben aktuellen Aktionen zum Klimaschutz und zur Solaroffensive in Karlsruhe wird auch der Klimawandel Thema sein - mit Tipps zur Anpassung und zum gesundheitsförderlichen Verhalten bei Hitze. Für Kinder steht eine Spielekiste bereit, die zum Toben und Ausprobieren einlädt und verdeutlicht, wie freigewordener Verkehrsraum alternativ und aktiv genutzt werden kann. Als besonderes Highlight können alle Tanzwilligen bei zwei kurzen Street-Dance-Workshops mitmachen, die von einem Tanzprofi jeweils um 15 Uhr und um 16 Uhr angeboten werden.

Zum Park(ing) Day
Der international begangene Park(ing) Day hat sich als wichtiger Aktionstag im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche etabliert. Vom Wunsch angetrieben, den unbebauten öffentlichen Raum anders zu denken und zu nutzen, entstand 2005 die Idee, weltweit am dritten Freitag im September die urbane Flächennutzung weiterzuentwickeln. Mit Kunst, Aktivismus, kultureller Vielfalt, urbanen Gestaltungsideen und gesellschaftlichem Austausch wächst der Park(ing) Day immer weiter. In diesem Jahr locken mit 34 Stationen so viele Angebote wie noch nie zuvor.
Mehr
Eintrag vom: 17.09.2021  




zurück