Grüne Quellen
Sonntag, 28. November 2021 Uhr

 
ProlixLetter
Mittagstisch
Prolix-Gastrotipps
Prolix-Studienführer
Ökoplus Freiburg
56plus
lesen-oder-vorlesen
wodsch

 

 
Kontakt
Werbung
Disclaimer
Datenschutzerklärung
Impressum
 
Prolix-Verlag

ARCHIV

 

 

 
Zwischen Wildobst und Lagerfeuer
Die Waldhaus-Termine im September/Oktober 2021

Sonntag, 12. September, 14 bis 15.30 Uhr // Anmelden bis 3. September
Wildobst – Vitamine am Waldrand
Der Wald ist voller gesunder Überraschungen. Man muss die Wildfrüchte nur kennen und wissen, wo sie zu finden sind. Bei dieser Waldhaus-Exkursion mit Gesundheitspraktikerin und Heilpflanzenexpertin Martine Schiller ins Stadtwald-Arboretum lernen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen Botanisches, Mythologisches, Geschichtliches, Naturheilkundliches und Kulinarisches zu Wildobstbäumen und -sträuchern. Teilnahmebeitrag: 4,50 Euro, Anmeldeschluss: 3. September

Donnerstag, 16. September, 18 bis 21 Uhr // Anmelden bis 3. September
Grünholzwerkstatt am Waldhaus: Messer schärfen wie ein Profi Ob Taschen-, Jagd-, Brot- oder edles Kochmesser – Messer wollen regelmäßig gepflegt und sachkundig geschärft werden. Dann erleichtern sie das Arbeiten und verbessern die Ergebnisse. Allen, die gerne mit scharfem Werkzeug arbeiten und an fachgerechter Pflege interessiert sind, zeigt Harald Welzel, Schreinermeister und staatlich geprüfter Gestalter, die richtige Schärftechnik. Bitte stumpfe Messer mitbringen! Teilnahmebeitrag: 42 Euro. Anmeldeschluss: 3. September

Freitag, 17., und Samstag, 18. September, jeweils von 8.30 bis 17
Uhr // Anmelden bis 3. September
Messerbaukurs im Waldhaus
In unserer Grünholzwerkstatt komponieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihr individuelles Küchen-, Jagd- oder Schnitzmesser. Sie gestalten Griff und Zwinge und erlernen das Einpassen, Schleifen und Schärfen ihrer Klinge. Bitte bringen Sie selbst eine Messerklinge mit (bei verschiedenen Anbietern erhältlich). Griffmaterialien bringt Kursleiter Harald Welzel, Schreinermeister und staatlich geprüfter Gestalter, auf Wunsch mit. Kursbeitrag: 99 Euro ohne Materialkosten

Freitag, 24. September, 19 bis 20.30 Uhr // Anmelden bis 7. September
Tanz der Vampire – Fledermaustour im Wald
Wie orientieren sich Fledermäuse im Stockdunklen? Wie kann man verschiedene Arten voneinander unterscheiden? Ist in Vampirgeschichten ein Körnchen Wahrheit enthalten und gibt es tatsächlich blutsaugende Fledermäuse? Diese und weitere Fragen werden auf dieser Fledermausführung mit Horst Schauer-Weisshahn (AG Fledermausschutz Baden-Württemberg) beantwortet. Das Besondere dabei: Zusammen werden die Flugakrobaten beobachtet und mit den „Bat-Detektor“ belauscht. Wegen großer Nachfrage gibt es diesen Zusatztermin. Teilnahmebeitrag: Erwachsene 7 Euro, Kinder 4 Euro, Familien 17 Euro

Samstag, 18. September, 14 bis 16 Uhr // Anmelden bis 10. September
Essbare Wildkräuter am Waldrand
Im Herbst sprießen viele Wildkräuter neu. Bei einer Rundwanderung mit Gesundheitspraktikerin und Heilpflanzenexpertin Martine Schiller durch den spätsommerlichen Stadtwald am Waldhaus lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer schmackhafte Wildkräuter an ihrem Standort kennen und erfahren, wie man sie für Suppen, Desserts, Salate und Gemüsegerichte nutzen kann. Auch die Verwendung von Wurzelpflanzen wird thematisiert. Wer möchte, bitte mitbringen: kleines Heft oder Büchlein, Stift, Klebstreifen, um ein Herbarium anzulegen. Ab 14 Jahren. Teilnahmebeitrag: 9 Euro

Sonntag, 19. September, 14 bis 18 Uhr // Anmelden bis 10. September
Familiennachmittag am Waldhaus: Mhhh lecker, Klimaschutz!
Wie transportiert man das wichtige Thema Klimawandel und Klimaschutz kindgerecht, ohne zu überfordern oder Angst zu machen? Gemeinsam finden die teilnehmenden Familien mit Lisa Hafer (B.Sc. Waldwirtschaft und Umwelt; M. Sc. Systemisches Management und Nachhaltigkeit, Päd. Mitarbeiterin im Waldhaus) spielerisch und experimentell Antworten auf wichtige Fragen. Am Lagerfeuer wird bei einem gemeinsam zubereiteten Vesper erlebt, dass Klimaschutz auch gut schmeckt! Ab 10 Jahren | kostenfrei

Sonntag, 26. September, nachmittags // Anmelden bis 17. September
Fräulein Brehms Tierwelt
Das Waldhaus präsentiert das einzige Theater weltweit für heimische bedrohte Tierarten. Um 14 Uhr stellt Fräulein Brehm das Auerhuhn vor. Diese Vorstellung ist für Erwachsene und Kinder ab 10 Jahren geeignet. Anschließend geht es um 16 Uhr um die Wildkatze. Hier sind neugierige Erwachsene und Kinder ab 8 Jahren eingeladen. Beide Vorstellungen sind kostenlos.

Freitag, 1. Oktober, 14 bis 20 Uhr // Anmelden bis 15. September
Workshop: Die raffinierte Lagerfeuerküche
An der Feuerstelle vor der Holzwerkstatt des Waldhauses führt Naturpädagoge Markus Stickling (M.Sc. Biologie und Geografie) in die Raffinessen des Kochens am Lagerfeuer für Gruppen ein. Er stellt verschiedenste Kochutensilien vor, die gleich ausprobiert werden können. Aus biologisch zertifiziertem Gemüse und Fleisch stellen die Teilnehmenden mit unterschiedlichen Garmethoden leckere Gerichte her, die weit über die bekannten Lagerfeuerklassiker hinausgehen. Während der Veranstaltung kommt der Genuss der selbst zubereiteten Köstlichkeiten in gemütlicher Atmosphäre nicht zu kurz. Teilnahmebeitrag inkl. Speisen und Getränke: 69 Euro

Samstag, 2. Oktober, 9.30 bis 12 Uhr // Anmelden bis 21. September
Exkursion in den Mooswald: Der Wald im Klimawandel
Die Exkursion führt zu einer 12 Hektar großen Aufforstungsfläche im Mooswald in der Nähe des Mundenhofs. Dort wurde im Jahr 2008 neben einer Fläche mit Eichen und Laubmischbaumarten auch eine Versuchsfläche zur Trockenresistenz von Waldbaumarten angelegt. Vor Ort erläutert Markus Müller, Revierförster Opfingen und Leiter des Waldhauses, zunächst die Aufforstungskonzeption und stellt dann auf der Versuchsfläche erste Untersuchungsergebnisse zur Trockenresistenz der 14 Baum. In Kooperation mit dem BUND und dem städtischen Forstamt. Teilnahme frei

Samstag, 2. Oktober, 14 bis 18 Uhr; und Sonntag, 3. Oktober, 10 bis 17 Uhr // Anmelden bis 17. September
Holzskulpturen schnitzen mit Thomas Rees
Viele kennen die Skulpturen des Freiburger Holzkünstlers Thomas Rees, wie die „Waldmenschen“ oder das „Mycelium“ hinter dem Waldhaus. In diesem Kurs mit Thomas Rees haben Sie Gelegenheit in entspannter Atmosphäre in der gemütlichen Holzwerkstatt unter seiner fachlichen Anleitung aus knorrigen Stammabschnitten oder dicken Ästen eigene Skulpturen zu schaffen. Holz wird gestellt oder kann mitgebracht werden. Teilnahmebeitrag: 99 Euro
Mehr
Eintrag vom: 31.08.2021  




zurück