Grüne Quellen
Dienstag, 20. April 2021 Uhr

 
ProlixLetter
Mittagstisch
Prolix-Gastrotipps
Prolix-Studienführer
Ökoplus Freiburg
56plus
lesen-oder-vorlesen
wodsch

 

 
Kontakt
Werbung
Disclaimer
Datenschutzerklärung
Impressum
 
Prolix-Verlag

ARCHIV

 

 

 
NABU zur Agrarministerkonferenz
Krüger: Die Transformation der Landwirtschaft könnte noch deutlich mehr Fahrt aufnehmen

NABU-Präsident Jörg-Andreas Krüger zur heutigen Entscheidung der Agrarminister der Länder:

"Wir reiben uns verwundert die Augen, dass Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner heute Erfolge aus der Agrarministerkonferenz für sich verbuchen möchte, die sie gleichzeitig an anderen Stellen zu verhindern weiß. Die heutigen Entscheidungen gehen grundsätzlich in die richtige Richtung: Wir haben dennoch Zweifel daran, dass sich damit die notwendige Geschwindigkeit für die Transformation der Landwirtschaft erreichen lässt. Wir brauchen mehr Dynamik. Dafür müssen die Eco-Schemes stärker ansteigen und Mittel aus der ersten Säule im Laufe der Förderperiode deutlich stärker in die zweite Säule umgeschichtet werden. Bei den Brachflächen wünschen wir uns eine Quote von bis zu zehn Prozent. Der Zukunftspfad den die Landesagrarminister heute aufgezeigt haben ist nicht ambitioniert genug. Daher müssen Bundesumweltministerium und Bundeslandwirtschaftsministerium jetzt nachverhandeln. Da kann Julia Klöckner zeigen, dass sie es ernst meint."

Mit mehr als 820.000 Mitgliedern und Fördernden ist der 1899 gegründete NABU der mitgliederstärkste Umweltverband Deutschlands. Der NABU engagiert sich für den Erhalt der Lebensraum- und Artenvielfalt, den Klimaschutz sowie die Nachhaltigkeit der Land-, Wald- und Wasserwirtschaft. Zu den zentralen NABU-Anliegen gehören auch die Vermittlung von Naturerlebnissen und die Förderung naturkundlicher Kenntnisse.
Mehr
Eintrag vom: 28.03.2021  




zurück