Grüne Quellen
Donnerstag, 27. Februar 2020 Uhr

 
ProlixLetter
Mittagstisch
Prolix-Gastrotipps
Prolix-Studienführer
Ökoplus Freiburg
56plus
lesen-oder-vorlesen
wodsch

 

 
Kontakt
Werbung
Disclaimer
Datenschutzerklärung
Impressum
 
Prolix-Verlag

ARCHIV

 

 

 
Neue Karte zu Erholung, Freizeit und Sport im Stadtwald
Freiburg: Forstamt und Vermessungsamt haben die Waldfreizeitkarte umfassend überarbeitet, aktualisiert und neu aufgelegt

Nach zweijähriger Überarbeitung stellen das Forstamt und das Vermessungsamt die neue Waldfreizeitkarte vor. Sie wurde umfassend aktualisiert und auf Landkarten-Spezialpapier mit FSCSiegel gedruckt. Nicht nur das Layout und das Kartenbild wurden neu gestaltet sondern mit hohem Aufwand sämtliche Inhalte überarbeitet.

So bietet die Karte eine plastische Darstellung der Geländeform und ein Koordinatengitter, das bereits die ETRS89-Koordinaten angibt. Die durchdachte Symbolik und eine Legende in drei Sprachen helfen beim Orientieren. Auf der Rückseite weist das Forstamt auf Ausflugsziele im Stadtwald und den Schutz wildlebender Pflanzen und Tiere hin und appelliert für ein faires Miteinander aller Waldbesuchenden.

Zusätzliche Infos zu Mountainbike-Trails und Strecken, zum Freiburger Hausberg, zur Schauinslandbahn und zum historischen Bergbau sind über QR-Codes auf der Rückseite der Karte mit mobilen Endgeräten abrufbar. Die neue Waldfreizeitkarte enthält auch die kürzlich aktualisierte Beschilderung der Rettungs-Treffpunkte im Stadtwald. So können Rettungskräfte schnell zum Unfallort finden.

In Zukunft wird die Karte alle zwei bis drei Jahre inhaltlich aktualisiert. Die beteiligten Ämter denken darüber nach, die Karte und ihre Inhalte sukzessive im frei zugänglichen Geoinformationssystem FreiGis einzustellen und auf mobilen Endgeräten verfügbar zu machen.

In punkto Aktualität, Gebrauchswert und Vollständigkeit setzt die Waldfreizeitkarte für Freiburg neue Maßstäbe. Sie kann ab sofort im Vermessungsamt (Berliner Allee 1, geodatenvertrieb@stadt.freiburg.de, Tel. 0761/201-4207) bezogen werden. Der Abgabepreis beträgt 8 Euro, für den Fachhandel gibt es attraktive Konditionen.

Weiter Verkaufsstellen sind die Bürgerberatung im Innenstadtrathaus, das Amt für Brand u. Katastrophenschutz, Eschholzstr. 118, 79115 Freiburg und das Forstamt, Günterstalstraße 71, 79100 Freiburg.
 
Eintrag vom: 11.02.2020  




zurück